Accueil > Bedeutet künstlerisches Schaffen ein Risiko eingehen?

BART 14D01 - BEDEUTET KÜNSTLERISCHES SCHAFFEN EIN RISIKO EINGEHEN?

Type d'enseignement : Arbeitsgruppe

Semester : Sommersemester 2017-2018

Zahl der Stunden : 24

Unterrichtssprache : Deutsch

Vorkenntnisse

Lust, Punch, Begeisterung.

Veranstaltungsbeschreibung

Dieser Unterricht gestaltet sich als ein Labor. Angeregt von Werdegängen unterschiedlicher Künstler, die in jeglichen Kunstrichtungen den Kunstbegriff von Grund auf änderten, sollen die Studenten einen eigenen Schaffensprozess anleiten. Wie findet sich ein eigener Raum für Freiheit und Kreativität und wie kann man den Anderen dazu bringen ihn zu nutzen? Jede Unterrichtseinheit befasst sich mit einem anderen Thema, das die Fragen des künstlerischen Schaffensprozesses aufgreifen wird. Die Studenten sind aufgefordert, anhand von teilweise selbstgewählten Werken eine tiefergehende Überlegung einzugehen. In einem zweiten Teil dienen die in den Werken festgestellten Fragestellungen dazu, diese spielerisch aufzugreifen. Indem die Studenten sich die verschiedenen Sprachen der Kunst aneignen (Spiel, Bewegung, Performance, Bildende Kunst), nehmen sie selbst die Position des Künstlers ein: von der Idee bis zur Umsetzung soll dazwischen das Experimentieren ein zentraler Bestandteil dieses Ateliers sein.

Lehrkräfte

  • PETIT-FRIEDRICH, Andréa-Iris (produktionsleiterin)
  • PLUCHART, Marie (produktionsleiterin)

Scheinerwerb

Vorbereitung der Unterrichtseinheiten, Vorstellung einer vom Studenten gewählten Werkesammlung. Persönlicher Einsatz und eingegangenes Risiko bei den praktischen Übungen.

Arbeitsvolumen

Lesen, Vorbereiten der Kurse.

Pflichtlektüre

  • Die Lehre der Sainte Victoire, Peter Handke
  • Die Philosophie der Freiheit, Rudolf Steiner
  • Jeder Mensch ein Künstler, Joseph Beuys
  • Weitere Texte werden am Anfang des Semesters bekannt gegeben

Komplementlektüre

zu definieren