Accueil > Techniken wissenschaftlichen Arbeitens in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften

BMET 24D00 - TECHNIKEN WISSENSCHAFTLICHEN ARBEITENS IN DEN GEISTES-, SOZIAL- UND KULTURWISSENSCHAFTEN

Type d'enseignement : Arbeitsgruppe

Semester : Wintersemester 2018-2019

Zahl der Stunden : 24

Unterrichtssprache : Deutsch

Vorkenntnisse

aucun

Veranstaltungsbeschreibung

In unserem atelier méthodique wenden wir uns den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften zu: Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Wie wähle und wie werte ich die Literatur aus? Wie finde ich wertvolle Beiträge im Internet? Wie verwende ich primäre Quellen? Wie bearbeite ich die Literatur zu meinem Thema? Wie exzerpiere ich? Wie ordne ich meine Exzerpte? Wie konstruiere ich meine Gliederung? Was kommt in meine Einleitung und was in mein Fazit? Wie baue ich eine Fragestellung auf? Wie definiere ich mein erkenntnisleitendes Interesse? Wie baue ich ein Exposé auf? Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Hausarbeit? Wie belege ich wissenschaftlich und wie vermeide ich Plagiate? Wie erstelle ich eine Liste der von mir benutzten Literatur? Mit der Lektüre und Diskussion von Texten werden diese Techniken vertieft. Anhand von ausgewählten Themen werden diese Techniken in der Ausarbeitung von mündlichen Referaten und schriftlichen wissenschaftlichen Hausarbeiten erprobt.

Lehrkräfte

FREUND, Wolfgang (Dozent)

Scheinerwerb

1 mündliches Exposé (45% der Semesternote), 1 schriftliche wissenschaftliche Hausarbeit (45%), regelmäßige mündliche Mitarbeit in den Sitzungen (10%).

Arbeitsvolumen

1 mündliches Exposé, 1 schriftliche wissenschaftliche Hausarbeit, Lektüre von Texten zur Vorbereitung der Sitzungen, regelmäßige mündliche Mitarbeit in den Sitzungen.

Pflichtlektüre

Franck, Norbert. Fit fürs Studium: Erfolgreich reden, lesen, schreiben. 10. Aufl. München: 2011

Komplementlektüre

zu definieren